Erstellt am 17. Februar 2016, 12:04

von APA/Red

Sicherheit auf hoher See. Die Firma FT-TEC GmbH setzte den nächsten Modernisierungsschritt bei ihrem Notfall- und Rettungssystem SEAANGEL.

Im Gespräch: Geschäftsführer Friedrich Trobolowitsch berichtete Landeshauptmann Hans Niessl vom nächsten Modernisierungsschritt.  |  NOEN, Bgld. Landesmedienservice

Die FT-TEC GmbH mit Sitz in Neutal konnte sich im Jahr 2015 gegen eine Vielzahl innovativer Einreichungen durchsetzen und ging mit dem „Search & Rescue Transmitter für die Berufs- und Freizeitschifffahrt“ als Gesamtsieger des „Burgenländischen Innovationspreises“ hervor.

Der SEAANGEL AIS Search & Rescue Transmitter (S.A.R.T) ist ein mobiles, batteriebetriebenes Sicherheitsgerät für den Einsatz in maritimen Sektoren, aber auch in Bereichen wie beispielsweise dem Neusiedler See. Aufgrund der Weiterentwicklung des Transmitters – dank der die Berufsschifffahrtsnorm erfolgreich erreicht wurde – ist das Notfall- und Rettungssystem SEAANGEL SA SART nun auch für Rettungsboote, Rettungsflöße und Rettungsringe geeignet.

Auch die Montage auf Schwimmwesten ist nunmehr wegen der geringeren Größe des AIS SART-Gerätes möglich wie Geschäftsführer Friedrich Trobolowitsch, Landeshauptmann Hans Niessl berichtete. „Die Firma FT-TEC GmbH unterstreicht mit dem nächsten Modernisierungsschritt beim Notfall- und Rettungssystem SEAANGEL den Einfallsreichtum, die Kreativität und die Innovationskraft des Burgenlandes“, so Niessl.