Erstellt am 16. Januar 2015, 15:55

von APA Red

Verirrte Rehe sorgen für S31-Sperre. Am Sonntagvormittag wird die Burgenland-Schnellstraße (S31) zwischen den Anschlussstellen Sieggraben (Bezirk Mattersburg) und Weppersdorf-Nord (Bezirk Oberpullendorf) gesperrt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com, Erwin Wodicka
Der Grund für die Verkehrsunterbrechung ist laut ÖAMTC ein nicht alltäglicher Einsatz: Mehrere Rehe haben sich in ein Waldstück nahe der Schnellstraße verlaufen und können von dort nicht mehr weg.

Die Tiere sollen deshalb über die Fahrbahn getrieben werden, damit sie wieder in die freie Wildbahn zurück können. Die Sperre am Sonntag dauert von 8.00 bis 12.00 Uhr.