Erstellt am 10. März 2015, 08:16

von Joseph Estl

Kinoabend für den guten Zweck. Der Soroptimist Club Pannonia Oberpullendorf lud am am Mittwoch , den 04. März zum wiederholten Male zum Filmabend in das Kino Oberpullendorf.

 |  NOEN, Joseph Estl
Die Einnahmen des Abends kamen dieses Mal in Not geratenen Familien aus dem Bezirk Oberpullendorf zu Gute. Um 18:30 wurde mit einem Sektempfang die Kinonacht eröffnet. Präsidentin Christa Petsovits, Sonja Artner sowie alle anderen Clubschwestern kamen mit dem befüllen der Sektgläser aufgrund des großen Andrangs kaum nach.



Auch Soroptimisten aus dem restlichen Burgenland waren anwesend, um die Geschlossenheit des international tätigen Netzwerkes zu repräsentieren. Um 19:00 hieß es dann „Film ab“ und zwar für „Monieur Claude und seine Töchter“. In dem Film werden ethnische und religiöse Vorurteile beleuchtet, da Monieurs Claude´s vier Töchter entgegen dem Wunschdenken allesamt keine katholischen Franzosen heiraten.

Im nahezu vollbesetzen Kinosaal wurde der Film mit Spannung verfolgt.  Kinobesitzer Oliver Treiber, seine Eltern Jutta Treiber und Hans Peter Treiber freuten sich mit den Soroptimisten über den großen Erfolg der Veranstaltung.