Erstellt am 06. April 2016, 11:29

von NÖN Redaktion

Dienstantritt für Degendorfer. Der neue Kaufmännische Direktor des Krankenhauses, Manfred Degendorfer, wurde in dieser Funktion offiziell präsentiert.

Mit dem neuen Direktor: Betriebsratsvorsitzender Alfred Peterszel, Dieter Depisch, Interimistischer Ärztlicher Direktor Herbert Tillhof, KRAGES-Geschäftsführer Rene Schnedl, Manfred Degendorfer, Landesrat Norbert Darabos und Pflegedirektorin Bettina Schmidt.  |  NOEN, zVg

Der 46-jährige Weppersdorfer Manfred Degendorfer bringt aus seiner Beschäftigung beim Magistrat Wien 22 Jahre Erfahrung in der Gesundheitsverwaltung mit, von denen er sieben am Allgemeinen Krankenhaus tätig war.

Mit April wurde der zweifache Familienvater Kaufmännischer Direktor im Spital Oberpullendorf. Er wird für die Koordination von Reinigung, Technik, Küche, Buchhaltung, EDV und Büroarbeiten sowie die Ver- und Entsorgung aller Stationen mit Arzneimitteln, Verbandsstoffen, Essen und anderen Materialien verantwortlich zeichnen.

Neuer bringt 22 Jahre Erfahrung mit

Seine Aufgabe wird es sein, für Medizin und Pflege möglichst optimale Rahmenbedingungen zu schaffen und gleichzeitig die wirtschaftlichen, administrativen und technischen Vorgaben der KRAGES (Krankenanstalten GesmbH) umzusetzen.

Diese hat ein Maßnahmenpaket erarbeitet, um die Qualität und damit das Krankenhaus Oberpullendorf nachhaltig abzusichern. Dieses umfasst die bereits erfolgte Etablierung neuer Spitzenmediziner im Haus, Infrastruktur-Investitionen von vier Millionen Euro sowie die Spezialisierung und Erweiterung des Leistungsangebots durch die Konzentration auf Darmkrebsvorsorge und Schilddrüse, die Aufwertung der Augen-Tagesklinik zu einem Fachschwerpunkt und die Etablierung eines Instituts für Nuklearmedizin.
 


Zitiert:

„Das Krankenhaus soll ein unverzichtbarer Anlaufpunkt für die Menschen in der Region werden.“  
Manfred Degendorfer zu seinen Zielen

„Für diesen Posten braucht es betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Managementerfahrungen, Führungskompetenzen, Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, eine hohe soziale Kompetenz und Loyalität. Alle diese Anforderungen bringt Manfred Degendorfer mit. Er hat eine hohe Qualifikation für diese Position.“
Gesundheitslandesrat Norbert Darabos