Erstellt am 21. Mai 2014, 10:44

Sportplatz wird neu: Baustart im Juli. Projekt / Neben den bestehenden Kabinen am Sportplatz soll auch eine dritte Kabine bzw. eine neue Kantine entstehen.

 |  NOEN

Ein großes Projekt ist heuer die Generalsanierung des Sportplatzes und ein Kabinenneubau. Geplant wurde dieses Projekt von Architekt Anton Mayerhofer. Baustart ist voraussichtlich Anfang Juli. „Die Pläne liegen auf der Bezirkshauptmannschaft auf, wir warten nur mehr aufs Go“, erklärt Sportvereinsobmann Walter Ressl.

Das alte Kabinengebäude wird generalsaniert. „Jede Kabine bekommt eine neue Dusch- und WC-Anlage beziehungsweise wird zusätzlich eine neue Kabine für die Reserve- und Damenmannschaft gebaut“, schildert Ressl. Weiters wird eine neue Kantine entstehen. „Aus der jetzigen Kantine soll ein Vereinshaus gemacht werden. Hier hat man dann Zugang zur neuen Kantine bzw. zur Heimkabine. Bei Schlechtwetter können sich die Zuseher das Match von drinnen aus ansehen. Der Vereinsraum soll sozusagen als Klubraum dienen“, so Ressl.

Auch neuer Eingang zum Sportplatz geplant

Durch den Bau der neuen Kantine gehen Sitzplätze verloren. Deshalb entschied man sich das Tribünendach zu verlängern, um eine dritte Reihe an Sitzplätzen zu schaffen. Auch ein neuer Eingang zum Sportplatz steht am Plan.

„Der neue Eingang wird einen Windfang bekommen, damit es nicht so zieht bzw. die Kinder nicht direkt auf die Straße laufen können. Auch ein neuer Kanal soll errichtet und die Stromversorgung ausgebaut werden“, erklärt Ressl. Der Sportverein bekommt 250.000 Euro von der Gemeinde für das Projekt. „Wir müssen auch sehr viel in Eigenleistung machen. Fertiggestellt soll das Ganze bis zum Sportfest im Juli 2015 sein“, so Ressl.