Erstellt am 31. Dezember 2013, 23:59

Sportplatz wird neu. Die Gemeinde Neckenmarkt investiert 250.000 Euro in die Generalsanierung des Sportplatzes bzw. in den Kabinenneubau.

NECKENMARKT / In der vergangenen Gemeinderatssitzung stand der Punkt Budget 2014 auf der Tagesordnung. Der Gemeinderat beschloss den Jahresvoranschlag einstimmig. Die Einnahmen und Ausgaben belaufen sich auf 2,225.600 Euro im ordentlichen Haushalt und im außerordentlichen Haushalt auf 515.000 Euro.

Umbauarbeiten im  Laufe des Jahres

Ein großes Projekt im heurigen Jahr ist die Generalsanierung des Sportplatzes und ein Kabinenneubau. Dafür wurden 250.000 Euro vom Gemeinderat veranschlagt. „Der Sportverein mit seinen Mitgliedern möchte natürlich so viel wie möglich in Eigenleistungen erbringen, um die Kosten zu reduzieren“, erklärte Bürgermeister Hans Iby. Nach den sportlichen Erfolgen der Jugend sowie dem langjährigen Projekt „Sport macht schlau“, entschied sich der Neckenmarkter Gemeinderat diese Investitionen zu unterstützen bzw. die Haftung dafür zu übernehmen. „Nachdem in den vergangenen Jahren sehr viel Augenmerk auf das Vereinshaus bzw. den Musikverein sowie auf die Musikschule und auf die anderen Vereine gelegt worden ist und auch entsprechende Investitionen getätigt worden sind, entschloss sich der Gemeinderat die bereits sanierungsbedürftigen und desolaten Kabinen des Sportvereines auf den neuesten Stand zu bringen“, so Iby. Die ersten Entwürfe werden in den nächsten Wochen vorliegen, die Spieler und Spielerinnen sollen ebenfalls in die Planung mit einbezogen werden. Im Laufe des Jahres soll mit den Arbeiten am Sportplatz begonnen werden.

Weitere Projekte im heurigen Jahr sind die Erschließung von Bauplätzen in „Riede Braunsdorfer“ mit 125.000 Euro sowie der Ankauf eines Feuerwehrautos mit 70.000 Euro.