Erstellt am 21. Januar 2014, 23:59

Start für Windpark. Energie / Raiffeisen Energy & Environment investiert 30 Millionen Euro für einen Windpark in Nikitsch. Neun Räder werden errichtet.

NIKITSCH / Der Bau des Windparks in Nikitsch startete vergangene Woche. Bereits vor drei Jahren war das Projekt zum ersten Mal Thema in der Gemeinde, die BVZ berichtete.

Die Raiffeisen Energy & Environment (REE) akquiriert, entwickelt, errichtet und betreibt Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien, so auch den Windpark in Nikitsch. Insgesamt werden neun Windräder aufgestellt. Die Inbetriebnahme der Windräder erfolgt im Sommer.

30 Millionen an Investitionen für die Errichtung

„Mit diesen neun Windrädern könnte man rund 12.900 Haushalte ein ganzes Jahr versorgen. Die Großgemeinde Nikitsch hat rund 100 Haushalte“, erklärt Bürgermeister Johann Balogh. Zwei der Windräder haben eine Gesamthöhe von 184 Meter und sieben Stück von 144 Meter. „Das Fundament der Windräder besteht aus Beton, der Rest aus Stahl. Der Rotordurchmesser der Windräder beträgt 92 Meter“, so Balogh.

Insgesamt werden zirka 30 Millionen Euro für die Errichtung des Windparkes investiert. „Die Gemeinde freut sich sehr über den Bau der Windräder. Dieses Projekt bringt der Gemeinde und den einzelnen Grundstücksbesitzern zusätzliche Einnahmen“, schildert Balogh.