Erstellt am 13. Juli 2011, 00:00

Startklar für Gastronomie. NEUER BFI-LEHRGANG /  Eine gezielte Ausbildung soll Frauen beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt unterstützen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERPULLENDORF / Unter dem Motto Startklar für die Gastronomie läuft derzeit am Berufsförderungsinstitut Oberpullendorf ein neuer viermonatiger Kurs, der unter anderem Grundlagen der Reinigung und der Arbeit als Küchenassistentin vermittelt. Von den 12 teilnehmenden Frauen sind vier schon vermittelt, zwei folgen diese Woche und aus heutiger Sicht werden 9 von 12 Damen mit Kursende vermittelt sein. Reintegration in den Arbeitsmarkt zum Beispiel nach Kindererziehung oder Pflege Angehöriger und Neuorientierung stehen im Fokus des Projekts. Es soll Frauen mit Höherqualifizierung und Auffrischung die Sicherheit und Motivation geben, am Arbeitsmarkt gefragt zu sein und integriert zu werden, so Frauenlandesrätin Verena Dunst. So bietet der Lehrgang zum Beispiel auch Farb- und Stilberatung oder ein auffrischendes Fahrtraining. Um zielgerichtet ausbilden zu können, wurden vor dem Start des Projekts die Bedürfnisse der Wirtschaft erhoben. Wir wollen, dass die mittelburgenländischen Frauen ihre Jobchancen erkennen und die neuen Jobs, die in den vergangenen Jahren entstanden sind und durch die permanente Angebotserweiterung auch entstehen werden, ergreifen, so Landesrat Peter Rezar. Das Land unterstützt den Lehrgang finanziell, so dass dieser für die Teilnehmerinnen gratis ist.

Präsentierten das Projekt: BFI-Geschäftsführer Peter Maier (l.) , Landesrätin Verena Dunst (3.v.l.) und Landesrat Peter Rezar (r.) mit den Teilnehmerinnen Bettina Schuh, Brigitte Brandstädter sowie Trainerin Julia Hruby.

TANZLER