Erstellt am 19. August 2015, 14:49

Sternschnuppen-Spektakel: Im Bann der Perseiden. Auch Alexander Konrad aus Salmannsdorf hielt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein paar Himmelskörper fest.

Ergebnisse: Neben Sternschnuppen sind hier auch Lichter von Flugzeugen zu sehen (diese sind immer gleich dick, die Punkte sind ein Signal für die Flugsicherung«. Fotos: Konrad  |  NOEN, Konrad
Vergangene Woche zogen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Perseiden, ein Meteorstrom, an der Erde vorbei. Daher war für diese eine große Anzahl von Sternschnuppen prognostiziert.

x  |  NOEN, Konrad
Alexander Konrad, der seine beiden Hobbys Astronomie und Fotografieren verband und so sehr oft Himmelskörper ablichtet, war natürlich auch auf der „Jagd“.

„Ich war von etwa 22 Uhr bis Mitternacht draußen und habe praktisch im Stakkato fotografiert“, erzählt Konrad. Auf den rund 100 Bildern sind neun Sternschnuppen zu sehen. „Aber das Angenehmste an der Nacht war: es war schön kühl“, führt der leidenschaftliche Fotograf aus Salmannsdorf aus.