Erstellt am 20. März 2013, 00:00

Topwertung für Wein. Erfolg / Der Blaufränkisch Goldberg 2009 vom Weingut Heinrich wurde vom „Wine & Spirit Magazin“ mit 94 von 100 Punkten beurteilt.

Stolz auf den Erfolg: Winzerin Silvia Heinrich.  |  NOEN

DEUTSCHKREUTZ / Das „Wine & Spirits Magazin“ hat in seiner April-Ausgabe über 200 österreichische Weine in strenger Blindverkostung beurteilt – die burgenländischen Weine erzielten wieder Spitzenergebnisse.

Alle Weine wurden von einem Verkostungspanel, bestehend aus Händlern, Sommeliers, Weinproduzenten und sonstigen Weinexperten in strenger Blindverkostung degustiert und nach dem 100-Punkte-Schema bewertet. Der Blau- fränkisch Goldberg 2009 vom Weingut Silvia Heinrich wurde mit 94 Punkten beurteilt, die beste Beurteilung aller Rotweine. Auch der Blaufränkisch Lutzmannsburg Alte Reben 2009 vom Weingut Moritz wurde ebenfalls mit 94 Punkten beurteilt.

„Mit diesem Sieg spielen wir in der internationalen Elite mit und darauf bin ich unheimlich stolz. Unser Goldberg hat wieder einmal bewiesen, dass ein Blaufränkisch aus dem Mittelburgenland Weltformat hat. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar“, so die erfolgreiche Winzerin Silvia Heinrich, nachdem sie das Ergebnis erfahren hat.

„Mit der Rebsorte Blaufränkisch haben wir eine Rebsorte, die international immer mehr beachtet wird und dies zu Recht! Die Weine, die die heimischen Winzer daraus keltern, mischen ohne Zweifel in der absoluten Weltspitze mit. Dies beweisen auch solche Bewertungen wie jene im Wine & Spirits Magazin“, so Landesrat Andreas Liegenfeld.