Mannersdorf an der Rabnitz

Erstellt am 18. Oktober 2016, 07:31

von Michaela Grabner

Über 200 Kilo schwere Kürbisse. Gärtnern ist schon immer eine der großen Leidenschaften des Unterloisdorfers Rudi Stampf.

Andreas Seper

Nun hat er mit den Früchten seiner Ernte einen besonderen Blickfang vor dem Dorfzentrum in Unterloisdorf gestaltet. Kürbisse von zehn verschiedenen Sorten, darunter „Blauer Ungar“, „Langer von Neapel“ oder „Hokkaido“, sorgen im Zusammenspiel für ein herbstlich buntes Arrangement.

Besonders stolz ist Rudolf Stampf auf seine zwei „Atlantic Giant“-Kürbisse, die jeweils über 200 Kilogramm auf die Waage bringen. Die Samen dafür hat er von einer Spezialsamenhandlung bezogen. „Allesamt sind sehr gute Speisekürbisse, die man von der Suppe über den Strudel bis zum Gulasch verkochen kann“, so Stampf.