Erstellt am 20. August 2014, 11:00

Lenker landete im Graben. Ein Pensionist kam mit seinem Pkw rechts von der Fahrbahn ab und prallte im Straßengraben gegen eine Böschung.

Im Einsatz: Die Wehren Steinberg und Oberpullendorf führten die Fahrzeugbergung durch.  |  NOEN, Feuerwehr Steinberg

Am vergangenen Sonntag um 12.51 Uhr wurden die Feuerwehr Steinberg und die Stadtfeuerwehr Oberpullendorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B50 beim Kreisverkehr zur S31 alarmiert. Nur kurze Zeit später rückten beide Wehren mit sechs Fahrzeugen und 30 Mann zum Einsatz aus.

Als Erstes wurde die Einsatzstelle abgesichert und dann die verletzte Person mittels Spineboard gerettet. Die Notärztin stellte bei dem Pkw-Lenker eine massive „Unterzuckerung“ fest. Nachdem die Person mittels Hubschrauber abtransportiert war, wurde die Fahrzeugbergung durchgeführt. Nach zirka eineinhalb Stunden konnten beide Wehren wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.