Erstellt am 01. Juli 2014, 17:05

Waldquelle mit einem Geschäftsführer. Einen Umbau an der Spitze gibt es beim Mineralwasserabfüller Waldquelle im burgenländischen Kobersdorf:

 |  NOEN, waldquelle.at
Nach neunmonatiger Tätigkeit als Geschäftsführer verließ Herbert Emberger, bisher verantwortlich für Marketing und Verkauf, das Unternehmen, hieß es am Dienstag in einer Aussendung. Gerhard Forstner, der die Bereiche Finanzen, Einkauf und Produktion leitet, ist künftig Alleingeschäftsführer.

Grund für das Ausscheiden Embergers, das auf eigenen Wunsch mit 30. Juni erfolgt sei, seien unterschiedliche Ansichten im Bereich der Geschäftspolitik und Unternehmensführung, so Waldquelle-Aufsichtsrat Herbert Czech.

Mit heutigem Tag hat Thomas Schmidt die Agenden der Verkaufsleitung und das Marketing übernommen. Schmidt unterstehe direkt dem Geschäftsführer. Waldquelle ist nach eigenen Angaben der zweitgrößte Mineralwasser-Hersteller in Österreich. Im Vorjahr erwirtschaftete das burgenländisch-tschechische Unternehmen einen Umsatz von 32 Mio. Euro, um sechs Prozent mehr als 2012. Insgesamt wurden in allen Produktlinien 170 Millionen Liter abgefüllt.