Erstellt am 29. Mai 2013, 00:00

Weingüter holten Siege. Weingala / Das Weingut Hundsdorfer konnte den „Betriebserfolg 2013“ einfahren, aus dem Lutzmannsburger Weingut Edwin Weber kommt der Sieger bei „Blaufränkisch Klassik“.

Bei der Preisverleihung: Josef Finster von der Landwirtschaftskammer, Laudator Peter Rezar, Weinkönigin Isabella I., Landesrat Andreas Liegenfeld, Landessieger Edwin Weber und Landwirtschaftskammerpräsident Franz Stefan Hautzinger.  |  NOEN

REGION/EISENSTADT / Nach dem Triple-Sieg im Vorjahr konnte man beim Neckenmarkter Weingut Hundsdorfer auch heuer wieder über einen großen Sieg bei der Weingala in Eisenstadt jubeln. Man hatte acht Weine eingereicht und auch acht Goldmedaillen, somit konnte man sich über den „Betriebserfolg 2013“ freuen.

Burgenländische Winzer mit Weinen „weltweit auf höchstem Niveau"

Aus Lutzmannsburg kommt der Landessieger aus der Sortengruppe Blaufränkisch Klassik, nämlich vom Weingut Edwin Weber. „Durch diese Auszeichnung wurde unsere qualitative Arbeit am Weinstock und im Keller offiziell bestätigt“, so Edwin Weber. Landwirtschaftskammerpräsident Franz Stefan Hautzinger meinte bei der Preisverleihung: „Die burgenländischen WinzerInnen produzieren Weine, die weltweit auf höchstem Niveau stehen. Ein Beweis dafür ist, dass von den für die Landesprämierung eingereichten 1.309 Weinproben 436 Weine mit Goldmedaillen ausgezeichnet wurden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass unsere WinzerInnen eine immer bessere Ausbildung genießen, aber auch auf ihr Fleiß und den starken Willen, zu den Besten der Besten zu zählen.“

Und auch Landesrat Andreas Liegenfeld erklärte: „Burgenlands Weine sind wahrhafte Spitzenweine. Weine, die zu den besten der Welt zählen und mit ihrem unverwechselbaren Charakter und hervorragendem Aroma sowie einem hohen Anteil an Extrakten in Verbindung mit einer ausgewogenen Säurestruktur dem Land alle Ehre machen.“