Erstellt am 22. Mai 2011, 10:39

Wiener bei Draisinenunfall im Mittelburgenland schwer verletzt. Ein Ausflug mit einer Draisine auf der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Lackenbach und Lackendorf (Bezirk Oberpullendorf) hat am frühen Samstagabend für einen Wiener im Notarzthubschrauber geendet.

 |  NOEN
Der 40-jährige sprang von seiner mit mehreren Personen besetzten Draisine auf eine knapp hinter ihm fahrende auf, rutschte aber an der vorderen Blechverkleidung ab und stürzte auf die Gleise, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Sonntag.

Der Wiener geriet unter die Räder des Schienenfahrzeugs, das dadurch entgleiste. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus Meidling geflogen werden. Eine 24-jährige Frau auf der hinteren Draisine wurde ebenfalls verletzt, konnte aber nach ärztlicher Versorgung selbst das Krankenhaus aufsuchen.