Erstellt am 03. Oktober 2011, 11:03

1.500 Kilogramm Bahnsignalkabel sichergestellt. 1.500 Kilogramm Bahnsignalkabel haben Polizisten bei der Kontrolle eines ungarischen Kastenwagens am Samstagabend im Burgenland sichergestellt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Als die Beamten den Wagen beim Grenzübergang Schachendorf (Bezirk Oberwart) unter die Lupe nahmen, fanden sie im Laderaum das mehrmals durchschnittene Kupferkabel mit einem Durchmesser von 30 Millimeter, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Montag.

Der Lenker, ein 33-jähriger Ungar, konnte laut Exekutive keine Angaben über die Herkunft der Ladung machen. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei prüft nun, wo die Bahnsignalkabel abhandengekommen sein könnten.