Erstellt am 05. Mai 2013, 10:52

31-jähriger von Eisenstange aufgespießt. Ein 31 Jahre alter Landwirt aus Stuben, einem Ortsteil von Bernstein (Bezirk Oberwart), hat sich am Samstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt.

Der ÖAMTC-Rettungshubschrauber „Christophorus 15“ (hier auf einem Archivbild) wurde beim Sinkflug auf das Krankenhaus Steyr mit Laserpointern attackiert.LUGMAYR, ÖAMTC  |  NOEN
Er war gemeinsam mit seinem Vater in der betriebseigenen Lagerhalle mit Aufräumarbeiten beschäftigt, als er über einen Pflug stolperte. Er stürzte so unglücklich, dass sich eine nach oben ragende Wendestange in seinen Oberkörper bohrte, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Samstag.

Die Eisenstange musste von der Feuerwehr zuerst vom Pflug geschnitten werden, bevor der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden konnte. Laut Angaben der Polizei dürften keine lebenswichtigen Organe verletzt worden sein.