Erstellt am 11. Januar 2011, 16:44

49-Jähriger stürzte bei Arbeiten von Gerüst. Ein 49-jähriger Ungar hat sich Dienstagmittag bei einem Arbeitsunfall in den Kellerräumen des Schlosses Rotenturm im Bezirk Oberwart schwere Verletzungen zugezogen.

 |  NOEN
Der Mann war laut Sicherheitsdirektion Burgenland mit Maurerarbeiten beschäftigt, als er von einem Gerüst etwa zwei Meter stürzte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften die Pfosten, auf denen er stand, umgekippt sein, so ein Polizist zur APA.

Der Schwerverletzte wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Fremdverschulden wird laut Exekutive ausgeschlossen. Die Polizei geht davon aus, dass der Ungar von dem Gerüst zu weit nach außen gestiegen ist und deshalb die Pfosten umkippten.