Erstellt am 14. Dezember 2011, 00:00

6.600 pendeln nach Wien. BILANZ / 50.000 Burgenländer – 40 Prozent aller Erwerbstätigen – pendeln. In Oberwart und Güssing ist Wien der häufigste Auspendelort, in Jennersdorf ist es Fürstenfeld.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PEKOVICS

REGION / Die Statistik Austria hat eine Analyse der aktuellsten Pendlerzahlen aus dem Jahr 2009 vorgenommen. Dabei ist ganz klar ersichtlich: Das Burgenland ist das Auspendlerland Nummer eins.

Davon sind natürlich auch die drei südlichen Bezirke nicht ausgenommen. Allein im Bezirk Oberwart gibt es 8.777 Menschen, die zu ihrem Arbeitsplatz pendeln müssen – das ist, gemessen an der Bevölkerungsanzahl eine Quote von 16,5 Prozent. Den Spitzenplatz nimmt dabei Wien mit 3.961 Pendlern aus Oberwart ein (Zahlen siehe unten). Auffallend ist allerdings, dass der Bezirk Hartberg mit 899 Auspendlern aus Oberwart den zweiten Platz einnimmt. In Güssing (24,4 Prozent) und Jennersdorf muss rund ein Viertel aller Erwerbstätigen auspendeln, der südlichste Bezirk hat mit 26 Prozent hier sogar die Nase vorn. Der Bezirk Jennersdorf weist noch eine weitere Besonderheit auf: Anders als in Oberwart und Güssing ist nicht Wien der am meist frequentierte Auspendelort, sondern der Bezirk Fürstenfeld.

Die andere Seite der Medaille weist Oberwart als stärksten Einpendelbezirk aus: 5.183 Menschen pendeln in den Bezirk zur Arbeit, Güssing (1.584) und Jennersdorf (1.209) liegen weit abgeschlagen dahinter. Die meisten Pendler nach Oberwart kommen aus Güssing (1.703), Hartberg (1.488) und – überraschenderweise – Wien (405). Auch nach Güssing fahren 135 Wiener zur Arbeit.

Menschen werden mobiler,  weniger Landwirtschaft

Laut Statistik Austria hat sich die Anzahl der Auspendler seit 1971 mehr als verdoppelt: Lag der Anteil vor 40 Jahren noch bei rund einem Viertel, beträgt er heute etwas mehr als die Hälfte (52,4 Prozent). „Grund dafür ist, dass immer weniger Menschen in der Land- und Forstwirtschaft tätig sind und die Menschen insgesamt mobiler werden“, heißt es dazu von der Statistik Austria.

Bezirk Oberwart: 3.961 Menschen pendeln nach Wien, 899 nach Hartberg und 576 in den Bezirk Güssing.www.statistik.at

Bezirk Jennersdorf: 1.025 Menschen pendeln nach Fürstenfeld, 645 nach Wien, 591 nach Graz und 579 nach Feldbach.

Bezirk Güssing: 1.994 Menschen pendeln nach Wien, 1.703 nach Oberwart, 432 nach Jennersdorf und 390 nach Hartberg.