Erstellt am 20. Februar 2013, 00:00

70 Jahre im Dienst der Feuerwehr. Jubiläum / Stefan Gratzl ist seit seinem 16. Lebensjahr im Dienst der Freiwilligkeit. Das außergewöhnliche Jubiläum wurde nun gefeiert.

 |  NOEN
Von Carina Ganster

HEILIGENBRUNN / An Energie mangelt es Stefan Gratzl nicht. Mit 86 Jahren gehört er zu den ältesten Feuerwehrleuten Österreichs. Im Rahmen der Jahreshauptdienstbesprechung ehrte ihn Kommandant Walter Schmidt Stefan Gratzl zu seinem 70-jährigen Dienstjubiläum – ein nicht alltägliches Jubiläum. Zudem ist Gratzl noch immer im Wehrdienst, zwar „nur“ als Reservist, aber immerhin.

„Ja, man mag es kaum glauben, aber die Zeit vergeht schnell“, lacht Stefan Gratzl. Der gebürtige Gaaser ist seit 1943 bei der Feuerwehr. An den Tag, wie er zur Feuerwehr kam, kann er sich noch genau erinnern. „Das war mein letzter Schultag, als die drei größten Burschen der Klasse zur Feuerwehr abkommandiert wurden. Da hatte ich Glück, dass ich so groß war“, erzählt Gratzl stolz. In 70 Jahren Feuerwehrgeschichte ist viel passiert, die Zahl der Einsätze weiß Gratzl allerdings nicht mehr, aber Erinnerungen sind geblieben. „Man kann schon stolz sein, dass man vielen Menschen noch größeres Leid erspart hat. Vor allem an einen Scheunenbrand kann ich mich erinnern. Als wir zur Unfallstelle kamen, haben wir gedacht, es wären Menschen in der Scheune, Hektik pur. Glücklicherweise war es dann aber nicht so“, erzählt Gratzl, der auch Träger des Goldenen Ehrenkreuzes der Republik ist. Heute ist der 86-jährige noch immer mit Leib und Seele Floriani. „Ich bin bei Festen dabei und gehe auch zu Versammlungen. Ich bin mit Herz dabei und werde das auch immer bleiben.“

Stefan Gratzl war acht Jahre Gruppenkommandant und sechs Jahre Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter.

Ehrung. Stefan Gratzl wurde von Kommandant Walter Schmidt zum 70-jährigen Dienstjubiläum geehrt.