Erstellt am 29. Februar 2012, 00:00

7:7 – Posten wurde verlost. GEMEINDEAMT / Amtmann Heinz Szabo geht 2013 in Pension. Mögliche Nachfolgerin ist Tina Krutzler: Nach Gleichstand bei der Abstimmung musste das Los entscheiden.

 |  NOEN, BilderBox

VON MICHAEL PEKOVICS

WIESFLECK / Kurioses Abstimmungsergebnis bei der Gemeinderatssitzung am Freitag. Im nicht öffentlichen Teil der Sitzung wurde über die Anstellung einer Vertragsbediensteten abgestimmt. Nach Gleichstand (7:7) wurde der Posten per Los an Tina Krutzler vergeben.

Hintergrund ist, dass Amtmann Heinz Szabo im kommenden Jahr in Pension geht. Die zusätzliche Kraft ist einerseits zur Unterstützung von Szabo gedacht, andererseits soll sie bis zum Pensionsantritt die Dienstprüfung ablegen. Nach einem Hearing blieben von fünf Bewerbern drei über, einer davon zog zurück. Abgestimmt wurde darüber, ob Tina Krutzler oder Sabine Scheumbauer, Gattin von Gastwirt Eduard Scheumbauer, die Stelle erhalten soll. Im Gemeinderat sitzen neun ÖVP- und sechs SPÖ-Gemeinderäte.

Auf Anfrage der BVZ reagiert Wiesflecks Bürgermeister Hans Brenner (ÖVP) ungehalten: „Die Abstimmung war im nicht öffentlichen Teil, mir ist es unverständlich, warum das öffentlich wird.“ Dennoch stellt Brenner klar: „Vorläufig haben wir Krutzler als Vertragsbedienstete für den Verwaltungsdienst angestellt. Geht der Amtmann in Pension, dann wird die Stelle im Amtsblatt ausgeschrieben.“ Für Scheumbauer ist die Bestellung von Krutzler „kein Problem, wir wünschen alles Gute“. Ihn regt nur auf, dass ein Gemeinderat ungültig abgestimmt hat: „Wozu sitzt man dann im Gemeinderat, wenn man sich nicht traut, Entscheidungen zu treffen.“