Erstellt am 15. Januar 2014, 09:02

Acht Einbrüche geklärt. Kriminalisten gelang es nach intensiven Ermittlungen drei junge Männer auszuforschen, die im Verdacht stehen, in Pinkafeld nicht weniger als acht Einbrüche verübt zu haben.

Der 17-jährige Haupttäter entwendete demnach bereits im Juli des vergangenen Jahres den Schlüssel eines Jugendvereines in Pinkafeld. Diesen Diebstahl beging er im Beisein eines 19-jährigen Mittäters. In weiterer Folge (Zwischen Juli und Dezember 2013) gelangten die Beiden und ein weiterer Täter (18 Jahre alt) nicht weniger als acht Mal durch Nachsperren in das Vereinsgebäude und erbeuteten dabei Bargeld, einen Computer, ein Mobiltelefon, eine Spielkonsole und alkoholische Getränke.

Bei ihrem Beutezug kam es auch zu einigen mutwilligen Sachbeschädigungen (Vandalismus). Die drei jungen Männer sind alle im Bezirk Oberwart wohnhaft und zum gegenständlichen Sachverhalt nur teilweise geständig. Der entstandene Schaden konnte im niedrigen vierstelligen Eurobereich angesiedelt werden. Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt. Eine Anordnung hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise steht noch aus.