Erstellt am 10. April 2014, 18:40

Atemschutzleistungsprüfung in Oberwart. Am Samstag, den 5. April fand in Oberwart die alljährliche Atemschutzleistungsprüfung (ALP) statt.

 |  NOEN, FREIWILLIGE STADTFEUERWEHR OBERWART
Insgesamt 43 Trupps aus dem Bezirk Oberwart stellten sich dieser praxisnahen und selektiven Prüfung, welche in vier Stationen (Masken zerlegen und zusammenbauen, Fragen, Hindernisstrecke und Bergestrecke) zu bewältigen ist.
Nach einem langen und harten Tag konnte der Bewerbsleiter, Bezirksreferent für Atem- und Körperschutz HBI Kinelly die erfolgreiche Absolvierung der Leistungsprüfung an Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hatzl melden und die Siegerehrung durchführen.

In der Kategorie Bronze erzielte der Trupp Litzelsdorf 2, in der Kategorie Silber der Trupp Deutsch Schützen das Punktemaximum. In der Kategorie Gold konnten gleich drei Trupps (Jormannsdorf, Grafenschachen 1, Jabing) alle Punkte erzielen. Im Rahmen der Siegerehrung wurden auch verdiente Bewerter ausgezeichnet. Die Bewerterspange in Bronze erhielten HBM Puhr Peter, OBI Gerger Christoph, OBM Jandrasits Peter, HBM Binder Hannes und die Bewerterspange in Gold erhielt HLM Zettl Stefan. Den hohen Stellenwert dieser Prüfung unterstrich die Anwesenheit zahlreicher Vertreter des Bezirksfeuerwehrkommandos Oberwart.

Die Stadtfeuerwehr Oberwart stellte einen Trupp zur Leistungsprüfung in Bronze, Ronald Eberhardt (STF-Oberwart), Rainer Seper (FF-Unterwart) und Norbert Husbauer (FF-Drumling). Wir gratulieren zum Erfolg und bedanken uns bei allen für den gelungenen Bewerb.