Bad Tatzmannsdorf

Erstellt am 20. Mai 2017, 08:09

von Daniel Fenz

Hans Rehling: 40 Jahre, und kein bisschen müde…. Der 72-jährige Hans Rehling feierte am Samstag sein 40. Jubiläum als FPÖ-Gemeinderat. Der Politik bleibt er weiter treu.

 |  BVZ

Der ehemalige Fliesenleger befindet sich zwar schon länger in Pension, doch nur in seinem Beruf. Aktuell sitzt er im Gemeinderat für die FPÖ und arbeitet im Prüfungs-Abwasserverband und Bauausschuss sowie in der Kurkommission mit und ist Gemeindeseniorenbeirat.

Rehling setzt sich noch nicht zur Ruhe

„Ich habe stets alle Vereine unterstützt und übe die Funktion des Obmannes der Kurbühne Bad Tatzmannsdorf seit 35 Jahren aus.“ In der Kurkommission ist er seit 36 Jahren kooptiertes Mitglied und darf auch Vorschläge für Verbesserungen in seiner Gemeinde einbringen.

Politisch zur Ruhe setzen möchte er sich noch nicht. Auch, wenn er nicht mehr als Spitzenkandidat der FPÖ-Fraktion kandidiert, so möchte er sich weiter für Projekte in Bad Tatzmannsdorf stark machen. „Das Gebäude des ehemaligen Zielpunktes steht leer. Dieses könnte die Gemeinde kaufen und dort einen zweiten Veranstaltungssaal für die Vereine umsetzen.“ Der Bad Tatzmannsdorfer schlägt auch vor, dass die Kurverwaltung wieder in das Gemeindehaus umsiedelt. Mit der für ihn bereits überfälligen Renovierung des Gemeindehauses könne man beweisen, „dass wir auch Visionen haben und diese umsetzen“.