Erstellt am 19. Januar 2011, 00:00

Baumesse: Großer Andrang der Aussteller. MESSE / Insgesamt sind rund 290 Aussteller bei der diesjährigen Oberwarter Baumesse vom 20. bis 23. Jänner vertreten.

Stellten das Programm der Baumesse Oberwart vor. Geschäftsführer Markus Tuider, Landeshauptmann Hans Niessl, Bürgermeister Gerhard Pongracz und Landesrat Helmut Bieler.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART / Der heurige Schwerpunkt der Baumesse Oberwart ist „Energie sparen und Energie gewinnen“. „Die Baumesse Oberwart ist sowohl eine ausgezeichnete Plattform, als auch ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft im Land und speziell in der Region. Qualität und Innovation, kompetente Lösungen und Ideen beim Bauen und Wohnen stehen im Vordergrund“, so Landeshauptmann Hans Niessl.

„Die Baumesse in Oberwart ist ein sehr wichtiger Impulsgeber und Indikator für die burgenländische Wirtschaft“, so Landesrat Helmut Bieler. Über 290 Aussteller seien ein deutliches Signal für die wirtschaftliche Aufwärtsentwicklung. Auf der Baumesse in Oberwart werden neben verschiedenen Alternativenergieanlagen, wie der Erdwärme, Solar oder Photovoltaik auch Kleinwindkraftanlagen, speziell für den privaten Bereich präsentiert. Neben dem Schwerpunkt Energie finden Bauinteressierte alles rund um das Thema Bauen & Wohnen. Es ist somit ein vollständiges Angebot, rund um Haus, Wohnung und Garten im Rahmen der 21. Baumesse Oberwart, gegeben. Groß war der Andrang vor allem bei den Austellern. „Heuer mussten wir rund 50 Ausstellern aus Platzgründen auf der Baumesse in der Messehalle Oberwart absagen, denn wir sind restlos ausgebucht“, erklärt Geschäftsführer Markus Tuider.

Die Baumesse in Oberwart ist vom 20. bis 23. Jänner täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

PREISE
Erwachsene5 Euro
Schüler, Studenten, Bundesheer in Uniform, Pensionisten3,50 Euro
Kinder bis 12 Jahrefreier Eintritt