Erstellt am 10. Juli 2015, 14:20

Brand in Einfamilienhaus. In Aschau, Bezirk Oberwart, ist heute im Schlafzimmer eines Einfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehren aus fünf Ortschaften haben den Brand gelöscht. Verletzt wurde niemand.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Die 20-jährige Tochter des Hausbesitzers und ihr 24 Jahre alter Freund bemerkten kurz vor 6:00 Uhr in der Küche einen Brandgeruch. Bei einer Nachschau im Haus, haben sie den Brand im Schlafzimmer entdeckt. Über die Landessicherheitszentrale wurden die Ortsfeuerwehr und die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften Schmidrait, Oberschützen, Pinkafeld und Bernstein verständigt.

Höhe des Sachschadens noch unbekannt

Insgesamt waren 65 Mann im Einsatz. Neben Einrichtungsgegenständen wurden elektronische Geräte beschädigt und durch den Rauchgasniederschlag ein ganzes Geschoß stark in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Erhebungen des Brandermittlers zufolge deuten Abbrandspuren darauf hin, dass der Brand aufgrund eines Defektes an einer Steckdosenleiste entstanden sein dürfte. Es bestand keine unmittelbare Gefahr für Personen, Tiere oder benachbarte Objekte. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.