Erstellt am 24. September 2014, 09:10

von Michael Pekovics

Gute Entwicklung in Grafenschachen. In Grafenschachen fällt noch heuer der Startschuss für fünf neue Wohnungen. Und ein neuer Betrieb ist auch in Aussicht.

Zufrieden. Bürgermeister Richard Loidl (SPÖ) freut sich über neuen Wohnraum.  |  NOEN, Archiv

Die Gemeinde von Bürgermeister Richard Loidl (SPÖ) gehört zu den wenigen Ortschaften, die in den vergangenen Jahren einen Bevölkerungszuwachs verbuchen konnten. Und diese Entwicklung dürfte so weitergehen.

Spatenstich für fünf neue OSG-Wohnungen

Im Gespräch mit der BVZ bestätigte Loidl, dass noch heuer der Spatenstich für fünf neue OSG-Wohnungen stattfinden wird. „Wir haben gemeinsam beschlossen mit dem zweiten Block bei der Sonnensiedlung zu beginnen“, freut sich Loidl über die gute Kooperation mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, die bereits 48 Wohnungen und eine Arztordination in Grafenschachen errichtet hat.

Zwei Wohnungen werden 76 Quadratmeter groß sein, die drei kleineren haben eine Wohnfläche von 54 Quadratmetern. „Die Planung wird von den Architekten Marianne Durig und Gerald Prenner durchgeführt, die Warmwasseraufbereitung wird mit Sonnenkraft erfolgen“, weiß wiederum OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar.

Neuer Betrieb scharrt in den Startlöchern

Zuwachs dürfte es aber auch im Gewerbegebiet geben, laut Bürgermeister Loidl plant derzeit eine Firma aus der Region, ihren Standort nach Grafenschachen zu verlegen. „Derzeit laufen noch die notwendigen Verhandlungen, aber es wird bis Anfang des Jahres dauern, ehe alles unter Dach und Fach ist“, sagt Loidl, der der Entscheidung des Unternehmens nicht vorgreifen möchte.

Das Grafenschachener Gewerbegebiet hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt und profitiert vor allem durch die unmittelbar in der Nähe liegende Autobahnauffahrt auf die A2.