Erstellt am 18. Juli 2012, 00:00

Der Stadtwirt baut aus, „Mäci“ will unter Top 5. GASTRONOMIE / Stadtwirt hat ab Oktober um 50 Sitzplätze mehr. McDonalds erweitert ebenfalls – auf insgesamt 300 Sitzplätze.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PEKOVICS

OBERWART / Vor Kurzem haben die Umbauarbeiten beim Stadtwirt begonnen. Das beliebte Restaurant hat die Erweiterung dringend nötig, platzt das Lokal doch vor allem im Winter aus allen Nähten. „Jetzt im Sommer haben wir durch den Gastgarten ausreichend Kapazitäten“, erzählt Stadtwirt Raimund Schmidinger. „Aber im Winter war es manchmal sehr eng.“ Ab 5. Oktober stehen den Gästen zusätzlich ein Saal mit rund 50 Sitzplätzen sowie erneuerte Sanitäranlagen zur Verfügung. Für die Erweiterung wurden Wände zum ehemaligen Wohntrakt hin durchbrochen, die Bauarbeiten stören den Restaurantbetrieb im Übrigen nicht.

McDonalds wird größter in ganz Ostösterreich

Aber nicht nur der Stadtwirt, auch das Fast Food-Restaurant McDonalds wird gerade erweitert. „Wir vergrößern die Terrasse, das Lager, die Personalräume und gestalten die Zufahrt zum McDrive neu“, erzählt Geschäftsführer Thomas Klug. Schon am 15. August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, rund 3.500 Gäste besuchen jeden Tag das Fast Food-Restaurant. Nach dem Umbau werden 200 Sitzplätze innen und 100 weitere im Außenbereich verfügbar sein. „Damit werden wir zum größten McDonalds in ganz Ostösterreich. Wenn alles klappt, sind wir in den nächsten Jahren auch vom Umsatz her unter den besten Fünf in ganz Österreich“, setzt sich Klug große Ziele.

Entgegen anders lautender Gerüchte sperrt das Lokal „Passage“ nicht zu. „Wir sind derzeit im Betriebsurlaub und adaptieren die Räumlichkeiten“, sagt Betreiber Markus Zlatnik. „Danach werden wir wieder voll durchstarten, unter anderem mit Livemusik, DJs und Parties“, verspricht der „Mr. Tropicale“ einige Überraschungen.