Erstellt am 05. Januar 2011, 00:00

Die „Hunde-Sensation“. EINZIGARTIG / Vier „Foo Dog“-Welpen wurden in Großpetersdorf geboren. Die beiden Besitzer sind um den Fortbestand der äußerst gefährdeten Rasse sehr bemüht.

Die beiden Besitzer Melanie Schönherr und Cengiz Ugras mit den kuscheligen Glückshunden.  |  NOEN
x  |  NOEN

Großpetersdorf / Wenn man in der Neujahrsnacht den weißen Fleck eines “Foo Dogs“ berührt, soll das Glück für das neue Jahr bringen. Auch wenn man diese Chance für das Jahr 2011 bereits versäumt hat, kann dies durchaus nachgeholt werden. In Großpetersdorf machten die beiden einzigen Glückshunde Österreichs, Ella und Dao, durch die Geburt von vier Welpen ihrem Namen alle Ehre.

x  |  NOEN
In Europa leben weniger als 30 der ursprünglich aus China stammenden Glückshunde und so kann man diesen züchterischen Erfolg, welcher Melanie Schönherr und Cengiz Ugras in Großpetersdorf gelang, als wahre Sensation bezeichnen.

„Sie sind wie Katzen, faul und gemütlich, lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Sie eignen sich für alle, die einen Hund wollen, aber nur Zeit für eine Katze haben“, so Züchterin Melanie Schönherr. Eine Stunde spazieren genügt vollkommen, die „Foo Dogs“ sind außerdem absolut familienfreundlich, allerdings nicht für den Einsatz als Hütehunde geeignet. Ihren Hang zur Gemütlichkeit demonstrierten die sechs wuscheligen und prachtvollen Hunde auch beim Besuch der BVZ.

x  |  NOEN
Zwei der vier kleinen Racker (Ambrosius, Arthus, Anouk und Akin) haben bereits ein Zuhause gefunden, die anderen beiden Geschwister sind für 2.000 Euro zu haben. Bei Interesse können nähere Informationen unter0660/ 4696390 bei Frau Schönherr angefordert werden.