Erstellt am 17. August 2011, 00:00

Dreiste Diebesbande in der Region unterwegs. EINBRUCH / Sechs Einbrüche in Geschäftslokale, ein Auto und ein Privathaus verunsichern die Bevölkerung. Täter nicht gefasst.

VON CARINA GANSTER

OBERWART / Insgesamt sechs Einbrüche in sechs Tagen beunruhigen derzeit die Bevölkerung im Bezirk Oberwart. Davon sind drei Einbrüche in Lokale innerhalb von 30 Stunden verübt worden. Seit einigen Wochen verzeichnet die Polizei im Bezirk einen auffälligen Anstieg an Einbrüchen in Gasthäuser. Die Ermittlungen sind nun am Laufen, ob alle Einbrüche von ein- und denselben Tätern begangen wurden, weiß man derzeit aber noch nicht. „Obwohl es sich wahrscheinlich schon um eine Bande handelt“, sagt Kriminalreferent Fritz Wurglits.

Unbekannte schlugen in einem Wettbüro in Oberwart, einem Café und einer Imbissstube zu, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Im Wettlokal erbeuteten die Täter einen Möbeltresor samt 10.000 Euro Bargeld. Die Diebe stiegen am Montag der Vorwoche gegen 4.20 Uhr durch ein Fenster an der Rückseite in das Wettlokal ein. Im Schankbereich rissen sie den an einer Holzwand angeschraubten und frei zugänglichen Tresor aus seiner Verankerung und nahmen ihn mit. Der Gesamtschaden bei dem Coup wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

Wenige Stunden vorher war ein Café Schauplatz eines Einbruchs. Die Täter rissen im Lokal eine versperrte Lade heraus und stahlen zwei Kellnerbrieftaschen mit rund 600 Euro Tageslosung. Der dritte Coup wurde in einer Imbissstube verübt. Dort stiegen die unbekannten Täter durch ein offenstehendes Fenster ein, bevor sie mit Getränken und Spirituosen um etwa 200 Euro das Weite suchten. Ob zwischen den drei Taten ein Zusammenhang besteht, wird nun von den Ermittlern untersucht. „Wir gehen davon aus, dass diese drei Einbrüche von denselben Tätern verübt wurden“, so Wurglits. Hinweise erhofft man sich dabei durch Spurenvergleiche.

Einige Tage später war ein Café in Loipersdorf Ziel der Diebesbande. Aus einer versperrten Lade im Gastraum stahlen sie die Tageslosung und rund 80 Packungen Zigaretten.

Auch in ein Privathaus in Siget wurde eingebrochen. Die bisher unbekannten Täter stahlen diversen Schmuck im Wert von rund 1.600 Euro.

Den letzten Coup machten die Diebe, als sie ein Auto aufbrachen und eine Damenhandtasche samt Inhalt, zwei Reisetaschen und zwei Fahrräder stahlen. Der Schaden beträgt 3.000 Euro.