Erstellt am 04. Dezember 2013, 13:43

Ein Wochenende im Zeichen der Jungflorianis. Von Samstag bis Sonntag (Anfang bzw. Ende jeweils 9 Uhr) veranstaltete die Stadtfeuerwehr Pinkafeld (Bezirk Oberwart) für die Jugendfeuerwehr eine 24-Stundenübung. Die Jungflorianis waren dabei einen Tag lang bei der Feuerwehr.

 |  NOEN, FF Pinkafeld
Es wurden Schulungen und Gerätekunde abgehalten, außerdem wurden die Burschen und Mädchen immer wieder zu Übungen alarmiert um das Gelernte gleich in die Praxis umzusetzen.



Die Übungen reichten vom schweren Verkehrsunfall über Fahrzeugbrand bis zur Personenrettung und Löschwasserförderung über längere Strecken. Natürlich konnten in diesen 24 Stunden auch viele Freundschaften geknüpft werden.

Der Feuerwehr-Nachwuchs kochte gemeinsam, man analysierte die Einsatzübungen mittels Videoanalyse und es wurde ein Filmeabend abgehalten. Organisator und Hauptverantwortlicher der Übung der FF Pinkafeld ( www.feuerwehr-pinkafeld.at ) war Jugendbetreuer LM Wolfgang Stritzl.