Erstellt am 12. Dezember 2012, 00:00

Eintritt wird teurer. In Ausarbeitung / Stadtgemeinde will Lustbarkeitsabgabe einführen. Veranstalter müssen zehn Prozent des Eintritts abliefern.

 |  NOEN
Von Michael Pekovics

OBERWART / Am Donnerstag findet in Oberwart die erste „richtige“ Arbeitssitzung des neuen Gemeinderates statt. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung ist der Voranschlag für 2013, rund 13,8 Millionen Euro stehen der Stadt zur Verfügung. Auch wenn laut Bürgermeister Georg Rosner (ÖVP) derzeit keine Gebührenerhöhungen angedacht sind, wird es doch zu Mehreinnahmen kommen. Denn laut Rosner ist geplant, eine Lustbarkeitsabgabe, die sogenannte „Kartensteuer“ einzuführen.

Wer davon betroffen ist, ist noch nicht klar

„Ich habe mich in anderen Städten erkundigt. Alle waren überrascht, dass wir so etwas noch nicht haben“, erzählt Rosner. Jede Gemeinde kann eine derartige Verordnung erlassen und so Einnahmen lukrieren – bis zu einer maximalen Höhe von 20 Prozent pro Eintrittskarte. Welche Veranstaltungen genau davon betroffen sind, ist derzeit noch nicht klar. „Die Details, zum Beispiel wer davon ausgenommen ist, werden derzeit von der Verwaltung ausgearbeitet“, sagt Rosner. Ziemlich sicher werden aber Konzertveranstalter pro Eintrittskarte einen gewissen Betrag an die Stadtgemeinde abliefern müssen. „Wir denken da an rund zehn Prozent“, weiß Rosner. „Das ist ein Potenzial, das nicht zu vernachlässigen ist. Außerdem werden dadurch nicht die Oberwarter Bürger belastet, sondern die Veranstalter.“ Rosner rechnet „mit Mehreinnahmen von bis zu 40.000 Euro“: „Das wurde budgetiert, unterm Strich dürfte aber noch mehr reinkommen.“

Angesprochen auf mögliche Gebührenerhöhung winkt Rosner ab. „Wir haben zwar noch Gespräche, aber aus meiner Sicht werden die Gebühren nicht erhöht. Wir haben zwar eine Indexanpassung überlegt, aber dazu bräuchte es jedes Jahr einen neuen Beschluss.“

Das Zentrum der Veranstaltungen. Die Konzertveranstalter in der Messe werden künftig wohl zehn Prozent der Eintrittsgelder an die Stadt abliefern müssen.



Die Tagesordnung
Gemeinderatssitzung am
Donnerstag, 13. Dezember, 19 Uhr
• Angelobung Nikolaus Steiger, Joachim Böhm und Anita Berger (alle SPÖ)
• Berichte Haushaltskonsolidierung
• Ausschreibung einer Lustbarkeitsabgabe
• Gebühren 2013
• Voranschlag 2013
• Bestellung von Ausschüssen
• Wohnungsvergaben
• Grundstücksangelegenheiten, Umwidmungen
• Abtretungsvertrag informevents
• Mietvertrag Wasserverband südliches Burgenland
• GIS-Kooperationsvereinbarung mit dem Land
• Gewährung von Subventionen
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit:
• Bericht Prüfungsausschuss
• Berufungen