Erstellt am 20. Oktober 2010, 00:00

Es kann nur eine geben. WIRTSCHAFT Bawag und Post verlängern Kooperation. In Städten mit zwei Filialen soll eine bis 2012 geschlossen werden.

VON MICHAEL PEKOVICS

OBERWART Vergangene Wochen gaben BAWAG PSK und die Post AG die Verlängerung ihrer Kooperation um weitere zehn Jahre bekannt. In diesem Zusammenhang wurde angemerkt, dass in Orten „wo bisher Bank- und Postfilialen sehr nahe zusammenliegen, optimiert wird“. Soll heißen: wenn in einer Stadt wie etwa Oberwart eine Bawag- und PSK-Filiale in unmittelbarer Umgebung sind, eine davon geschlossen wird.

Nix ist fix: Derzeit läuft  Evaluierung der Standorte
Ob das auch in der Bezirkshauptstadt der Fall sein wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. „Grundsätzlich besteht die Absicht, dass künftig in Österreich 520 Standorte gemeinsam betrieben werden sollen“, weiß Andreas Pachler, Postpressesprecher für das Südburgenland. „Ob Oberwart davon betroffen sein wird, kann ich noch nicht sagen, sinnvollerweise werden wir aber Synergieeffekte nutzen.“

Im Burgenland könnten  vier Filialen betroffen sein
Derzeit laufen Gespräche zwischen den Unternehmen. Laut Pachler werden als erster Schritt noch heuer sechs Filialen in Landeshauptstädten betroffen sein, „das Burgenland ist aber nicht dabei“. Die Strukturmaßnahmen sollen laut der Post „bis zum Jahr 2012“ in ganz Österreich umgesetzt werden. 520 gemeinsame Filialstandorte haben die Partner bis 2012 identifiziert, an denen flächendeckend alle Bank- und Postleistungen angeboten werden. Den kleineren Teil stellen die jetzigen BAWAG-Filialen, der größere Part sind die Postfilialen.

Die BAWAG hat derzeit rund 150 eigene Bank-Filialen, vier davon im Burgenland (Neusiedl, Eisenstadt, Mattersburg, Oberwart). 120 davon gehen in die neue Filialgemeinschaft ein, 30 werden in größere Post-Filialen hineinverlegt. 400 Niederlassungen und damit der größere Rest der künftig 520 Standorte des neuen Typs stammen also von der Post. Derzeit hat die Post in Österreich 1.840 Geschäftsstellen – und mit 930 seit voriger Woche erstmals mehr Post-Partner als eigenbetriebene Postämter, aktuell noch 910.