Pinkafeld

Erstellt am 18. Oktober 2016, 16:56

von LPD Burgenland

Führerscheinneuling stieß 15-Jährige nieder. Nach dem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, der sich am Dienstagmorgen in Pinkafeld ereignet hatte (BVZ.at hatte berichtet), konnte nun nach umfangreichen Erhebungen der Polizei die Täterin ausfindig gemacht werden

Symbolbild

Als Lenkerin konnten die Beamten der Inspektion Pinkafeld eine 18-Jährige aus dem Bezirk Oberwart ausforschen. Das Unfallopfer, eine 15-jährige Schülerin, erlitt einen komplizierten Bruch im Bereich des linken Kniegelenks und befindet sich im Krankennhaus.

Täterin bestellte neuen Außenspiegel

Die Fahrzeugbesitzerin bestellte unmittelbar nach dem Unfall einen neuen Außenspiegel für ihren PKW und konnte in den frühen Nachmittagsstunden des heutigen Tages als fahrerflüchtige Lenkerin ausgeforscht werden.

Bei der ersten Einvernahme bestritt sie jeglichen Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall und gab an, dass ihr der Seitenspiegel gestern vor einem Lokal in Pinkafeld vom Fahrzeug gerissen worden sei.

Führerschein seit Ende September

Nachdem sie mit dem Verlust des Außenspiegels konfrontiert wurde, legte sie ein umfangreiches Geständnis ab. Die 18-Jährige gab an, in Panik geraten zu sein, falsch reagiert und anschließend Fahrerflucht begangen zu haben.

Die junge Frau ist erst seit Ende September 2016 im Besitze eines Führerscheines. Sie wird der Bezirkshauptmannschaft (wegen Fahrerflucht) und dem Gericht (wegen fahrlässiger Körperverletzung) angezeigt werden.