Erstellt am 06. Juni 2016, 09:40

von Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr nach Überschwemmungen im Einsatz. Zwei Einsätze hatte die Feuerwehr Pinkafeld nach Überschwemmungen im Bezirk zu absolvieren.

 |  NOEN, Stadtfeuerwehr Pinkafeld (www.feuerwehr-pinkafeld.at)
Am Freitag war die Stadtfeuerwehr Pinkafeld wieder mit Pumparbeiten in Buchschachen beschäftigt. Diesmal musste jedoch kein Wasser, sondern Heizöl aus zwei vom Hochwasser beschädigten Öltanks gepumpt werden.

Die Florianis waren mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann in Buchschachen vor Ort, ebenso die Feuerwehr Buchschachen mit einem Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung. Gemeinsam wurden die ca. 4000 Liter Heizöl in vier IBC-Tanks umgepumpt. Nach ca. drei Stunden konnte wieder eingerückt werden.



Am Samstagnachmittag trat in Wiesfleck im Bereich Lagerhaus der Seraubach über die Ufer. Die Einsatzleitung vor Ort forderte daher von der Stadtfeuerwehr Pinkafeld Sandsäcke an. Die Stadtfeuerwehr rückte daraufhin mit einem Wechselladerfahrzeug, einem Stapler und drei Mann ins Kat-Lager aus um Paletten mit gefüllten Sandsäcken zu laden.

Die Feuerwehrleute lieferten drei Paletten gefüllte und zweihundert Stück leere Sandsäcke in den vom Wasser betroffenen Einsatzabschnitt. Die Sandsäcke wurden von den Wiesflecker Florianis zur Sicherung gefährdeter Objekte verwendet.



www.feuerwehr-pinkafeld.at