Erstellt am 29. Mai 2013, 00:00

Firma Nikitscher baut Weltneuheit. Weltneuheit /  Pinkafelder Metallwarenunternehmen Nikitscher fertigt Hubmaste für größten Outdoor-Fernseher der Welt.

Der »C Seed 201« hat eine fünf Meter große Bildwand. Die Firma Nikitscher hat bereits zwei Hubmaste für das 500.000 Euro teure Gerät produziert. zVg  |  NOEN, zVg
Von Vanessa Bruckner

PINKAFELD / Auf Knopfdruck fährt er innerhalb von 40 Sekunden aus seinem unterirdischen Versteck empor. In den darauf folgenden 15 Sekunden entfaltet er seine Bildwand mit einer Diagonale von über fünf Metern. Der „C SEED 201“ ist der größte Outdoor-Fernseher der Welt. Der Hubmast, auf dem die Weltneuheit aus dem Boden fährt, wird vom Pinkafelder Unternehmen Nikitscher gefertigt.

Gesellschafter Sascha Nikitscher berichtet: „Der Geschäftsführer der Herstellerfirma ist ein Bekannter von mir. Der Deal ist vor zwei Monaten zustande gekommen, mittlerweile haben wir zwei Gerüste gefertigt, weitere zehn sind bereits in Auftrag.“

Hellster LED-Fernseher aller Zeiten 

Rund vier Wochen dauert die Fertigung des Hubmastes. „Von der Produktion bis hin zur Montage sind viele Arbeitsschritte notwendig“, erklärt Nikitscher, dessen Unternehmen bereits Erfahrung mit bahnbrechenden Neuheiten hat.

„Die 787.500 LEDs des weltweit größten Outdoor-Fernsehers ermöglichen erstmals Fernsehen im Außenbereich, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung“, informiert der Geschäftsführer der Herstellerfirma C SEED Entertainment Systems und verrät weiter: „Die nahtlose Bildwand begeistert den Betrachter mit 281 Billionen Farben und integrierten Lautsprechern mit einer Leistung von 3.600 Watt.“

Für „Kinovergnügen“ im hauseigenen Garten muss man allerdings tief in die Tasche greifen. Stattliche 500.000 Euro kostet der „C SEED 201“.

„Wir verkaufen vorwiegend an Kunden aus den USA. Die Filmbranche ist natürlich ein heißes Pflaster aber auch Hotels und Clubs nutzen den Fernseher für Konferenzen unter freiem Himmel“, verrät Linnea Nilsson, Pressesprecherin von „C Seed“, das seinen Sitz in Wien hat. Die Produktion des größten Outdoor-Fernsehers der Welt ist, laut Herstellerangaben, auf 25 Stück pro Jahr limitiert.