Erstellt am 15. Juni 2011, 00:00

Frau fuhr ungebremst über den Kreisverkehr. VERKEHRSUNFALL / 34-jährige Frau, 40-jähriger Beifahrer und sechsjähriges Kind wurden bei Unfall schwer verletzt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART / Beinahe wäre das Pfingstwochenende im Bezirk Oberwart ohne Unfall mit Personenschaden vorüber gegangen. Aber am Montagabend ereignete sich ein Unfall, bei dem drei Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Eine 34-jährige Frau aus Weppersdorf (Bezirk Oberpullendorf) war aus bisher ungeklärter Ursache über den Kreisverkehr bei der neuen Umfahrung Richtung Unterschützen gefahren. Das Auto stürzte die Böschung hinab.

x  |  NOEN

Keine Bremsspuren, Ursache  des Unfalls ist unklar

Beim Eintreffen der Polizei wurde den Pkw-Insassen durch Zeugen bereits Erste Hilfe geleistet. Die Lenkerin wurde schwer verletzt mit dem Christophorus Hubschrauber nach Feldbach gebracht. Auch ihre beiden Beifahrer – ein 40-jähriger Mann und ein sechsjähriges Kind – erlitten beim Unfall Verletzungen unbestimmten Grades.

An der Unfallstelle rätselten die Einsatzkräfte über den Hergang, es waren keine Bremsspuren zu sehen. Die Stadtfeuerwehr Oberwart war mit insgesamt 16 Feuerwehrmänner und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Ohne zu bremsen fuhr die 34-jährige gerade über den neuen Kreisverkehr auf der B50 zwischen Oberwart und Unterschützen. Sie wurde mit dem Hubschrauber nach Feldbach ins Spital gebracht.LEXI