Erstellt am 14. März 2014, 09:07

Fünfjähriger bei Unfall verletzt. Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 16.40 Uhr ist in Oberwart ein fünfjähriger Bub verletzt worden.

 |  NOEN, Erwin Wodicka/www.BilderBox.com
Eine 40-jährige Frau war mit einem PKW von der Eisenstädter Straße in die Wiesengasse eingebogen, zur selben Zeit hatten eine 31-Jährige und ihre beiden Kinder mit Fahrrädern vom Hof einer Wohnhausanlage ebenfalls den Weg in Richtung Wiesengasse eingeschlagen.

Bremsung nützte nichts mehr: Kollision

Der 5-jährige Sohn der 31-Jährigen fuhr mit dem Kinderfahrrad ohne Anzuhalten auf die Straße; die Lenkerin des PKWs sah den jungen Radfahrer zwar, bremste sofort und verriss ihr Fahrzeug um auszuweichen – ein Zusammenstoß konnte jedoch nicht verhindert werden: Der Bub stieß mit seinem Fahrrad gegen die rechte Seite des PKW.

Das Kind wurde mit leichten Verletzungen ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Alkotest mit der 40-jährigen Lenkerin verlief negativ, an beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.