Erstellt am 20. Juni 2012, 07:42

Für eine schönere Stadt. UMFRAGE / VP-Vizebürgermeister Georg Rosner bittet die Bevölkerung um Vorschläge, wie man die Stadt schöner machen kann.

Bittet die Bevölkerung darum, ihre Ideen zur Stadtverschönerung kundzutun. VP-Vizebürgermeister Georg Rosner.  |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART / Das Thema „Oberwart schöner machen“ begleitet VP-Vizebürgermeister Georg Rosner schon seit November 2011. Nach zahlreichen Info-Abenden mit Bürgermeistern aus österreichischen Städten, in denen die Verschönerung bereits umgesetzt wurde, wendet sich Rosner nun direkt an die Oberwarter Bevölkerung. Dazu wurden in den letzten Tagen Postkarten an alle Haushalte ausgeschickt, auf denen die Bürger ihre Wünsche, Anliegen und Beschwerden vermerken und an den Vizebürgermeister retournieren können. „Es ist mir wichtig, dass die Menschen mitreden können, wenn es um ‚ihre Stadt‘ geht. Denn wir haben in Oberwart schon viel zu lange die Situation, dass immer nur einige wenige die Entscheidungen treffen. Weil bei uns eine einzige Partei alles in der Hand hat und damit auch wichtige Weichenstellungen für unsere Stadt blockiert. Es ist an der Zeit, dass endlich mehr mitentscheiden können, was gut für Oberwart ist“, erklärt der VP-Stadtvize. Er kündigt aber auch eine gemeinsame Präsentation mit SP-Bürgermeister Gerhard Pongracz an. „Wir wollen ein Konzept zu diesem Thema vorstellen“, so Rosner. Auf die Frage, wie eine Stadtverschönerung finanziert werden soll, antwortet Rosner: „Nach der Konsolidierung werden dafür finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.“