Erstellt am 03. November 2013, 09:28

Gaskartusche bei Lötarbeiten explodiert. Bei einem Arbeitsunfall ist am Samstag ein 49-jähriger Burgenländer schwer verletzt worden. Der Mann führte auf seinem Grundstück im Bezirk Oberwart Lötarbeiten durch.

 |  NOEN, BilderBox
Dabei explodierte aus bisher unbekannter Ursache die Einweg-Gaskartusche der Lötlampe, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Sonntag.

Der 49-Jährige erlitt Verbrennungen im Gesicht und an beiden Armen. Ein Notarzthubschrauber flog den Südburgenländer ins Krankenhaus Oberwart.