Oberwart

Erstellt am 25. August 2016, 05:12

„il sapore“-Comeback ab Herbst. Die „il sapore“-Mädels feiern in Oberwart ein Comeback mit neuer Feinkostbar in der ehemaligen Bäckerei Wolf – auf 32 Quadratmeter!

Umbau läuft. Bis Ende September oder Anfang Oktober will Katrin Wilfling (am Foto links) ihr neues Lokal eröffnen – und darin die Feinkostlinie „il sapore pur“ verkaufen.  |  BVZ

Sie sind wieder da! Katrin Wilfling – bekannt als ein Teil der „il sapore“-Mädels – plant die Eröffnung eines neuen Lokals direkt an der Hauptstraße. „Ich habe nicht lange suchen müssen, das Lokal ist perfekt geeignet“, erzählt Wilfing.

Feinkostlinie, Kaffee und Getränke

Auf nur 32 Quadratmetern soll in den kommenden Wochen eine Feinkostbar entstehen, im Angebot werden neben Produkten der „il sapore pur“-Feinkostlinie auch Kaffee und Getränke sein.

Umbau läuft. Bis Ende September oder Anfang Oktober will Katrin Wilfling ihr neues Lokal eröffnen – und darin die Feinkostlinie „il sapore pur“ verkaufen.  |  BVZ

Mit dem ursprünglichen „il sapore“ hat das neue Lokal nur bedingt etwas zu tun: „Quasi ein ‚il sapore mini‘“, lacht Wilfling. Beispielsweise wird das Stehlokal nur von 16 bis 22 Uhr geöffnet haben, Ruhetag ist noch keiner fixiert.

„Wir müssen noch einige Behördenwege erledigen, aber spätestens Ende September oder Anfang Oktober eröffnen wir“, ist sich Wilfling sicher, dass das Angebot von frischem Prosciutto, Wein und Kaffe aus Italien sowie Waren von regionalen Produzenten und aus dem mediterranen Raumen in Oberwart Anklang finden wird.