Erstellt am 20. Januar 2016, 08:27

von Michael Pekovics

Sitzung im FF-Haus. Auftragsvergaben für die Sanierung des Oberwarter Rathauses stehen an. Außerdem wird über die Außenanlagen der NMS diskutiert.

Nachholbedarf. Die Außenlagen wurden, obwohl geplant, beim Umbau nicht berücksichtigt. Das soll jetzt nachgeholt werden. Wie, wird im Gemeinderat diskutiert.  |  NOEN, BVZ

Die erste Sitzung des Gemeinderates im neuen Jahr wird die erste für Thomas Kiss (ÖVP) überhaupt: Er ersetzt Milan Linzer, der ja wie berichtet Ende 2015 zurückgetreten ist.

Im Mittelpunkt der Sitzung stehen neben Formalbeschlüssen wie dem Kassenkredit, Wohnungs- und Grundstücksangelegenheiten vor allem die Auftragsvergaben für die Sanierung des Rathauses. „Drinnen kann es schon losgehen“, so Rosner.

Weniger genau will sich der Stadtchef zum Punkt „NMS Außenanlagen: Leasingvertrag“ äußern. „Wir werden das Thema zuerst im Stadtrat (Anmerkung: am Dienstag) und dann im Gemeinderat diskutieren“, hält sich Rosner noch bedeckt.

Hintergrund ist, dass bei der Sanierung der Neuen Mittelschule vor einigen Jahren die Außenanlagen nicht erneuert wurden, obwohl das vorgesehen gewesen war. „Jetzt haben wir uns die Sache noch einmal angeschaut und werden darüber beraten“, weicht Rosner aus.


Gemeinderat Oberwart

Donnerstag, 21. Jänner, 19 Uhr

  • Angelobung von Gemeinderat Thomas Kiss

  • Nachbesetzungen Berufungs- und Bildungsausschuss

  • Kassenkredit 2016

  • Sanierung Rathaus, Auftragsvergaben Baumeisterarbeiten und Mauertrockenlegungsarbeiten

  • Abschluss einer Vereinbarung mit Dr. Andreas Kiss (Arbeitsmedizin).

  • NMS Außenanlagen: Abschluss eines Leasingvertrages

  • Z.-Oberwart II – Nord, Umwidmung von Wegen

  • Mühlbachweg, Verordnung einer Wohnstraße

  • Wohnungs- und Grundstücksangelegenheiten