Erstellt am 08. Juni 2011, 00:00

Gemeinderat tagt, aber vollzählig ist er nicht. POLITIK / Bei der Gemeinderatssitzung am Samstag wird ein Gemeinderat fehlen: Die SPÖ hat noch nicht nachbesetzt.

VON MICHAEL PEKOVICS

KOHFIDISCH / Ein Jahr vor der Gemeinderatswahl geht es rund am politischen Parkett der Gemeinde. Kurios ist, dass bei der nächsten Gemeinderatssitzung am Samstag um 20.30 Uhr mit Sicherheit ein SPÖ-Gemeinderat fehlen wird. Wie die Bezirkshauptmannschaft gegenüber der BVZ bestätigte, gibt es noch keine Nachmeldung für die vor längerer Zeit zurückgetretene Gemeinderätin Michaela Wagner. „Die SPÖ in Kohfidisch dürfte ein Problem haben“, heißt es hinter vorgehaltener Hand in der BH. Das will Vizebürgermeister Josef Polzer (SPÖ) so nicht gelten lassen: „Natürlich wird der Platz im Gemeinderat nachbesetzt, für die Sitzung am Samstag ist das kein Problem.“ Polzer gesteht aber ein, dass es „aufgrund der Ansetzung der Sitzungen immer wieder zu Terminkollisionen bei einigen unserer Gemeinderäte gekommen ist. Aber am Samstag sind wir natürlich mit dabei – zumindest ein Großteil.“

Laut Bürgermeister Norbert Sulyok (ÖVP) ist es „das erste Mal in der Geschichte so, dass die SPÖ ihre Gemeinderatsmandate nicht vollständig besetzen kann.“ Insgesamt hat Kohfidisch 19 Gemeinderäte, acht kommen von der SPÖ, elf von der ÖVP.

Sowohl die SPÖ Kohfidisch als auch die Bezirkshauptmannschaft bestätigen, dass der fehlende Gemeinderat bei einer SPÖ-Sitzung in zwei Wochen nachbesetzt werden wird. Wer den freien Platz einnehmen wird, war allerdings nicht zu erfahren.

Laut Ortschef Sulyok stehen am Samstag wichtige Punkte auf der Tagesordnung, wie zum Beispiel „die Sanierung der Volksschule, Kanalerweiterung und wichtige Umwidmungen für Häuslbauer.“