Erstellt am 02. Oktober 2015, 06:02

von Eva-Maria Leeb

Gottesdienst im Netz. Die Evangelische Kirche Oberwart überträgt Gottesdienste und Veranstaltungen ins Internet und ins Diakoniezentrum.

Manfred Marlovits, Landesrätin Verena Dunst, Kuratorin Friederike Rössl, Pfarrerin Sieglinde Pfänder und Gerhard Pongracz. Foto: Leeb  |  NOEN, Eva-Maria Leeb

Am Sonntag (4. Oktober) feiert die evangelische Pfarrgemeinde Oberwart ihren 200. Geburtstag. Im Zuge dessen präsentiert Gustav Reingrabner sein „Auch ihr seid ein Brief Christi“ am Mittwoch, dem 30. September (19 Uhr), in der Evangelischen Kirche.

„Regieplatz“ hinter der Orgel

„Wir wollten aber nicht einfach nur Geschichte und Gegenwart in einem Buch aufarbeiten, sondern auch einen zeitgemäßen Impuls für die Zukunft setzen. Daher haben sich die Vertreter der Evangelischen Muttergemeinde dafür entschieden, unsere Kirche medial so auszustatten, dass Gottesdienste und Veranstaltungen in der Kirche via Livestream übers Internet und via Fernsehkanal im Diakoniezentrum mitzufeiern sind“, erklärt Pfarrerin Sieglinde Pfänder.

In der Kirche wurden zwei Kameras installiert, in einem Raum hinter der Orgel befindet sich ein kleiner „Regieplatz“, von welchem aus die Kameras gesteuert und die Bilder ins Internet gestellt werden können. Die Kosten des Projektes „Gottesdienst grenzenlos“ belaufen sich auf rund 40.000 Euro, wobei 70 Prozent vom europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes gefördert werden.

„Wir danken Ursula Maringer von Südburgenland Plus für die kompetente Beratung, dem Vorstand von Südburgenland Plus, vertreten durch Gerhard Pongracz, für die Befürwortung der Idee, Manfred Marlovits und seinem Team von MD media für die Umsetzung und Landesrätin Verena Dunst für die finanzielle Unterstützung“, so Pfänder.