Großpetersdorf

Erstellt am 12. Januar 2018, 08:30

von Vanessa Bruckner

Autozulieferer Delphi wird zu Aptiv. Der Autozulieferer Delphi teilt seine Bereiche namentlich auf. Der Standort Großpetersdorf wird jetzt unter „Aptiv“ geführt.

Neuer Name. Aus Delphi wird Aptiv. Der Konzern zählt zu den größten Automobilausrüstern. Am Standort Großpetersdorf erfolgt die Entwicklung und Produktion von Spritzgußteilen.  |  BVZ

Seit die neuen Schilder hängen, wurde einiges gemunkelt. Jetzt weiß man: Der Autozulieferer Delphi mit Standort in Großpetersdorf, wurde nicht an ein anderes Unternehmen verkauft, sondern wird künftig unter einem neuen Namen geführt.

Volle Auftragsbücher und neue Jobs

Der Autozulieferer Delphi, der zu den großen Automobilausrüstern der Welt gehört, wagt demnach einen großen Schritt – und teilt seine beiden Schwerpunktbereich auch namentlich. „Delphi Automotive PLC wird zu Aptiv PLC“, heißt es in der offiziellen Aussendung des Unternehmens. Durch diese Teilung der Bereiche entwickelt sich Delphi vom Zulieferer zum Technologieunternehmen, das auch auf der Innovationsmesse CES ausstellen wird.

Am Standort Großpetersdorf erfolgt ausschließlich die Entwicklung und Erzeugung von Spritzgußteilen. Innerhalb des Konzerns ist der Sitz im Südburgenland außerdem der größte in diesem Bereich. 259 Mitarbeiter sind derzeit in der Großpetersdorfer Firma beschäftigt - Tendenz steigend. „Die Auftragsbücher für dieses Geschäftsjahr sind voll, wir suchen deshalb auch neue Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen“, freut sich Aptiv Betriebsleiter Pröll abschließend.