Erstellt am 29. Juli 2015, 10:30

von Michael Pekovics

Pkw brannte aus: Einfamilienhaus in Gefahr. Am Dienstag Abend geriet ein Pkw in Brand. Feuerwehr verhinderte Übergreifen der Flammen auf Einfamilienhaus.

 |  NOEN, FF Großpetersdorf

Dem raschen Handeln der Freiwilligen Feuerwehr Großpetersdorf ist es zu verdanken, dass der Vorfall am Dienstag Abend nicht schlimmer endete. Ein Pkw war in der Einfahrt eines Einfamilienhauses in Flammen aufgegangen, das Feuer drohte auf das Haus der Besitzer überzugreifen.

x  |  NOEN, FF Großpetersdorf

Aufmerksame Nachbarn bemerkten das brennende Auto, begannen mit Löschversuchen und alarmierten die Feuerwehr. Da der PKW bereits in Vollbrand stand fing auch die angrenzende Garage Feuer. Die Feuerwehr Großpetersdorf rückte sofort mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann zur Brandbekämpfung aus.

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand in kürzester Zeit gelöscht werden und ein Übergreifen auf das Einfamilienhaus und den angrenzenden Gebäude verhindern. Verletzt wurde zum Glück niemand.