Erstellt am 26. Mai 2016, 22:11

von Michael Pekovics

Gunners stellen in Finalserie gegen Wels auf 1:0. Die Redwell Gunners Oberwart gewinnen das erste Spiel der Play Off-Finalserie gegen den WBC Wels mit 82:75. Die hohe Intensität in der zweiten Spielhälfte war entscheidend für den ersten Sieg in der "best of five"-Serie.

 |  NOEN

Die Redwell Gunners Oberwart holten sich am Donnerstagabend den ersten Sieg in der Play Off-Serie gegen den WBC Wels. In einer randvollen Oberwarter Sporthalle drehte die Mannschaft von Headcoach Chris Chougaz das Spiel nach der Pause und wandelte einen Rückstand von neun Punkten in einen Sieg um.

In der ersten Hälfte der Begegnung hatten die Gäste aus Oberösterreich leichte Vorteile. Aus einer guten Verteidigung heraus zwangen sie den Gastgebern ihr Spiel auf und setzten sich Punkt um Punkt ab. Zur Halbzeitpause betrug der Rückstand der Gunners schon neun Punkte (33:42).

Doch nach Seitenwechsel drehten Qunicy Diggs & Co. so richtig auf: Nach einem 12:2-Run stand es plötzlich 45:45 - und das Spiel wurde ruppiger, auf beiden Seiten. Mehrere Unsportliche Fouls, darunter zwei gegen Adomas Drungilas (Ausschluss), und Technische Fouls wurden auf beiden Seiten gepfiffen, die Nerven lagen blank. Insgesamt wurden fünf Unsportliche und drei Technische Fouls gepfiffen.

Im letzten Viertel versuchte Wels alles, um den Rückstand zu verkürzen. Doch die Gunners hielten gut dagegen, vor allem Diggs war in dieser Phase nicht zu halten. Für die Entscheidung sorgten aber Kapitän Jason Johnson in seinem ersten Spiel nach seiner Schulterverletzung mit einem Dreier und Chris McNealy, der vor den Augen seines angereisten Vaters, ein ehemaliger NBA-Spieler, ebenfalls mit einem erfolgreichen Distanzwurf.

"Das war das erwartet schwere erste Spiel gegen Wels, wir haben unserer kämpferischen Stärke gewonnen", lobte Gunners-Manager Andreas Leitner sein Team. "Die Fans können sich jedenfalls auf weitere spannende Spiele freuen - da kommt noch was auf uns zu." Spiel zwei findet bereits kommenden Sonntag, dem 29. Mai (19.30 Uhr), wieder in Oberwart statt. Am Dienstag nächster Woche wechselt die Serie dann nach Wels, das dritte und auch ein mögliches viertes Spiel werden live in der Stadthalle Oberwart übertragen.

Oberwart - Wels 82:75 (21:19, 12:23; 32:19, 17:14).- Werfer Oberwart: Diggs u. McNealy 22, Ferguson 10, Drungilas 8, Jackson u. Käferle je 6, Wolf 5, Johnson 3. Werfer Wels: Carter u. Wright je 19, Lamesic 13, Csebits 9, Wallace u. Zulic je 5, Babic 3, O´Neal 2.