Erstellt am 25. Januar 2012, 00:00

HAK-Projekt für Tansania. AFRIKA-PROJEKT / Fünf Schülerinnen der BHAK Oberwart schweiften thematisch bei ihrem Maturaprojekt in die Ferne.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART / Die Maturantinnen, Sabrina Hofer, Viktoria Fasching, Seida Memic, Kathrin Putz und Julia Reithmeier wählten für ihr Projekt das afrikanische Land Tansania. Unter dem Thema „Tansania - gemeinsam stark“ stellten sie ihre Arbeit in den Dienst der Organisation der Missionare des Heiligen Franz von Sales. Die Maturantinnen erstellten eine zweisprachige Website. Unter der Internetadresse „msfs-eastafrica.com“ findet man Informationen über den Tätigkeitsbereich der Missionare in Ostafrika.

Zusätzlich zu der technischen Komponente des Erstellens der Website erschien es den Maturantinnen wichtig, auch jenen Kindern in Ostafrika bei der Bereitstellung von Bildungsmöglichkeiten behilflich zu sein. Deshalb organisierten sie auch aus eigenem Antrieb am 5. Juni 2011 in der Pfarrkirche Friedberg eine Benefizveranstaltung (unter Mitwirkung des Kindergartens, der Hauptschule Friedberg und des Chores „CHORoten und BANDiten“). Angesteckt von der Motivation der Maturantinnen fanden sich auch weitere Klassen der BHAK/BHAS Oberwart ein, um Spenden zu sammeln. Gemeinsam organisierten die Schüler die Buffets am Elternabend und am Tag der offenen Tür in der Handelsakademie. Außerdem verkauften sie handgefertigte Produkte aus Afrika. Jetzt, am Ende des Maturaprojektes, können die Schülerinnen und Schüler die stolze Spendensumme von 3.005 Euro an die Schule in Bukene (Tansania) schicken. Das Geld soll helfen, die Schule in Bukene teilweise zu sanieren, um den Kindern bessere Voraussetzungen für ein menschwürdiges Lernen zu schaffen. Spendenkonto: Tansania Mission, Raiffeisenbank Piringsdorf, Kto-Nr.: 30242564, BLZ: 33065.