Erstellt am 25. Januar 2012, 00:00

Haubenlokal „Heimart“ ab Freitag Geschichte. GASTRONOMIE / Erst kürzlich wurde das Lokal „Heimart“ von Georg Gossi mit einer Haube prämiert, ab Samstag hat es zu.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PEKOVICS

OBERWART / Im August 2010 verwirklichte Georg Gossi mit der Eröffnung des Restaurants „Heimart“ im Impulszentrum seinen „Lebenstraum“. Mit seinem Motto „konsequent regional – konsequent frisch – konsequent kreativ“ hatte er anfangs auch recht viel Erfolg. Tolle Bewertungen im Gourmetführer „A la carte“ im Oktober 2011 und als Höhepunkt eine Haube des Branchenprimus „Gault Millau“ versprachen eine glänzende Zukunft. Doch jetzt sperrt Georg Gossi sein Lokal zu. Eine Fortführung sei wirtschaftlich nicht mehr vertretbar.

„Ich bin erleichtert, die  Welt steht mir wieder offen“

 

Im Gespräch mit der BVZ begründet Gossi, warum das „Heimart“ am kommenden Freitag zum letzten Mal geöffnet haben wird: „Die Fortführung macht wirtschaftlich keinen Sinn. Durch die Haube sind zwar mehr Leute gekommen, aber es gab immer wieder Einbrüche.“ Gossi hatte zwar in Oberwart „recht viele Stammgäste, aber das alleine trägt den Betrieb nicht: Für die geringe Nachfrage war der Aufwand eindeutig zu groß“.

Konkurs muss er nicht anmelden, das Lokal wird einfach zugesperrt. „Ich muss ehrlich sagen, jetzt wo die Entscheidung gefallen ist, bin ich sehr erleichtert. Die Welt steht mir wieder offen, ich habe schon einige Angebote, die ich mir in nächster Zeit genauer anschauen werde“, erzählt der Haubenkoch.