Erstellt am 12. November 2013, 10:29

Heizkessel explodiert. Zu einer Explosion eines Heizkessels kam es gestern gegen 19.50 Uhr im Keller eines Einfamilienhauses in Wiesfleck.

 |  NOEN, LEMP
Die 57jährige Bewohnerin des Hauses bemerkte den überhitzten Heizungsofen und verständigt die Feuerwehr, dennoch kam es zur Explosion, es gab keine Verletzten.
 
Gegen 15.00 Uhr hatte die 57Jährige den Heizungsofen der Zentralheizung mit Holzbriketts eingeheizt. Aufgrund des starken Windes wurde gegen 19.15 Uhr im Ortsgebiet von Wiesfleck ein Baum entwurzelt, der auf eine Hochspannungsleitung stürzte und es zu einem Stromausfall kam. Gegen 19.45 bemerkte die Bewohnerin des Hauses ein lautes Klopfen in Heizungsrohren und hielt im Keller Nachschau. Die Temperaturanzeige war bereits über den Grenzwert.

Noch während der telefonischen Verständigung der Feuerwehr detonierte der Heizungskessel im Keller. Die Feuerwehr Wiesfleck konnte den Brand unter Verwendung von Atemschutzgeräten schnell löschen. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde ersichtlich, dass durch die Detonation mehrere Zwischenwände sowie die Brandschutztüre komplett herausgerissen wurden. Der Heizungsofen samt Kessel wurde durch die Explosion in einen anderen Kellerraum geschleudert, die Heizungs- und Stromleitung wurden herausgerissen. Es entstand erheblicher Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt. Weitere Erhebungen, weshalb es zur Explosion kam, sind im Gange.